Herzlich willkommen auf unserer neuen Internetseite!

Nach dem Domainumzug ist unsere neue Internetseite weiterhin unter www.osc-schach.de zu erreichen. Der alte Internetauftritt, der aus technischen Gründen schweren Herzens eingestellt werden musste, ist hier verewigt und soll u.a. als Archiv dienen.

Aktuelle Nachrichten

Vereinsmeisterschaft mit Überraschungssieger beendet, Blitz-Vereinsmeisterschaft folgt

Am letzten Freitag, dem 21. Juni 2019, fand die letzte und entscheidende Runde der Vereinsmeisterschaft, ihrerseits wichtigstes Vereinsturnier der Saison, statt. Drei Akteure hätten noch Vereinsmeister werden können, so dass grundsätzlich für Spannung gesorgt war. Überraschungssieger nach einem bärenstarken Turnier wurde Antonios Papadopoulos gleich bei seiner ersten Teilnahme - herzliche Gratulation! Auf den Plätzen folgten David Jentzsch (2.) nach ebenfalls starker Leistung und Titelverteidiger Eugen Heinert (3.), der nach fünf Titeln in Folge entthront wurde.

Bereits am kommenden Freitag, dem 28. Juni 2019, folgt mit der Blitz-Vereinsmeisterschaft das letzte Vereinsturnier der Saison.

Weiterlesen …

Bezirks-Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft morgen, am 14. Juni, im OSC-Lokal!

Nach der internen OSC-Schnellschach-Vereinsmeisterschaft und der offiziellen Bezirks-Schnellschach-Einzelmeisterschaft, die die OSC-Schachabteilung im Mai ausrichtete, findet morgen, am 14. Juni 2019, ab 19 Uhr mit der Bezirks-Schnellschach-(Vierer-)Mannschaftsmeisterschaft das dritte Schnellschachturnier innerhalb kurzer Zeit im OSC-Spiellokal in der Ulmenstr. statt. Von insgesamt vier starten gleich zwei OSC-Mannschaften.

Wir freuen uns auf das nächste schöne und spannende Schnellschachturnier! → zur OSC-Turnierseite

Weiterlesen …

Neuer Pressebericht „OSC unterliegt dem Tabellenführer“

Zum Abschluss der Schach-Verbandsliga musste sich der OSC Rheinhausen im Duell zweier Mannschaften, die den Aufstieg in die Regionalliga bereits sicher hatten, beim souveränen Tabellenführer SF Düsseldorf-Süd mit 2,5:5,5 geschlagen geben. Während die Landeshauptstädter die Saison damit verlustpunktfrei beenden, reichten den Rheinhausern die 2,5 erspielten Brettpunkte, um sich vor dem punktgleichen SV Wesel aus eigener Kraft den zweiten Platz zu sichern...

Weiterlesen …