Blitz-Vereinsmeisterschaft (Fr., 22.06.18)

Neuer Blitz-Vereinsmeister und Titelverteidiger: Andreas Ehrentraut - herzliche Gratulation!

Modus: Rundenturnier (mit 10 Teilnehmern); Blitz-Partien

Bedenkzeit: jeweils 5 Minuten pro Spieler und Partie

Termin: Freitag, 22. Juni 2018

Turnierbeginn: 19:00 Uhr

Spielort: Mensa der Lise-Meitner-Gesamtschule, Ulmenstraße 38, 47229 Duisburg-Rheinhausen

Amtierender Blitz-Vereinsmeister und Titelverteidiger: Andreas Ehrentraut

Alle OSC-Mitglieder waren herzlich eingeladen, mitzuspielen und den neuen "Blitz-König" zu ermitteln!

Zur ewigen Bestenliste bzw. Ehrentafel „Schnellschach und Blitz“

Endstand (Kreuztabelle) und Turnierbericht
Nr.  Teilnehmer  Gast   TWZ*  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte Wertung* Platz OSC
1  Oskar Sobeck   1424 x 0 1 0,5 0 0 0 1 0 0 2,5   8 6
2  Stefan Mohrholz   1991 1 x 1 0 1 0 0,5 1 0 1 5,5 15,75 4 3
3  Alfred Oberst   1298 0 0 x 0 0 0 0 1 0 0 1   9 7
4  Andreas Ehrentraut     1811 0,5 1 1 x 1 1 0 1 1 0,5 7 26 2 1
5  Carsten Reisloh   1661 1 0 1 0 x 0 0 1 0,5 0 3,5   7 5
6  Eugen Heinert   2227 1 1 1 0 1 x 0 1 1 1 7 22,5 3 2
7  Dirk Bergmans 2044 1 0,5 1 1 1 1 x 1 1 1 8,5   1 x
8  Wesley Gates --- 0 0 0 0 0 0 0 x 0 0 0   10 x
9  David Jentzsch   1941 1 1 1 0 0,5 0 0 1 x 1 5,5 15,25 5 4
10  José Alonso 1896 1 0 1 0,5 1 0 0 1 0 x 4,5   6 x

* TWZ=DWZ zu Turnierbeginn; Wertung=Feinwertung, hier: Sonneborn-Berger-Wertung

Neuer und alter Blitz-Vereinsmeister: Andreas Ehrentraut

Zweiter: Eugen Heinert

Dritter: Stefan Mohrholz

 

Blitz-VM qualitativ top, quantitativ verbesserungswürdig

Mit der Blitz-Vereinsmeisterschaft fand am Freitag, dem 22. Juni 2018, die letzte offizielle OSC-Vereinsmeisterschaft der Saison 2017/18 statt. Zehn Teilnehmer, darunter gleich drei Gäste, wollten sich dieses Ereignis (trotz Überschneidung mit der Fußball-Weltmeisterschaft) nicht entgehen lassen. Dabei konnten die nominell ersten fünf, also genau 50% der Teilnehmer, eine Durchschnitts-DWZ von, sage und schreibe, rund 2020 aufweisen, was eine sehr hohe Qualität darstellt. Quantitativ war das Turnier dagegen verbesserungswürdig und hätte mehr Teilnehmer verdient.

Zum sportlichen Teil: In „weltmeisterlicher“ Form präsentierte sich unser Gast Dirk Bergmans, der, genau wie José Alonso und Wesley Gates, außer Konkurrenz mitspielen konnte. Nach seinem Auftaktremis (gegen Stefan Mohrholz) gewann Dirk alle übrigen Partien und wurde mit 8½/9 Punkten souveräner Turniersieger.

Neuer Blitz-Vereinsmeister wurde dagegen der alte, nämlich Andreas Ehrentraut, der damit das Kunststück vollbrachte, in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten die Blitz-Vereinsmeisterschaft sensationell zu gewinnen, kurioserweise jeweils nur durch die bessere Feinwertung. Das vorentscheidende direkte Duell, das Andreas gegen den am Ende punktgleichen Eugen Heinert glücklich für sich entschied, sollte dabei ausgerechnet in der 1. Runde stattfinden. Beide kamen auf 7/9 Punkten.

Auch um Platz 3 musste die Feinwertung entscheiden: Hier hatte Stefan Mohrholz hauchdünn die Nase vor dem punktgleichen David Jentzsch (beide mit 5,5/9 Punkten), obwohl Letzterer den direkten Vergleich für sich entschieden hatte. (eh, 24.06.18)

4-teilige Fotogalerie siehe unten (Nachtrag vom 25.06.18).

Interessehalber: Endstand (aus dem Kopf rekonstruiert und Fehlendes nachgetragen)

1. Dirk Bergmans* (DWZ 2044) 8½/9

2. Andreas Ehrentraut** (1811) 7/9 → voraussichtlich Blitz-Vereinsmeister

2. Eugen Heinert** (2227) 7/9 → vsl. Vize-Blitz-Vereinsmeister

4. David Jentzsch** (1941) 5½/9 → vsl. Dritter

4. Stefan Mohrholz** (1991) 5½/9

6. José Alonso* (1896) 4½/9

7. Carsten Reisloh (1661) 3½/9

8. Oskar Sobeck (1424) 2½/9

9. Alfred Oberst (1298) 1/9

10. Wesley Gates* (---) 0/9

* Gast, außer Konkurrenz spielend

** Die Feinwertung muss den Ausschlag geben: Sowohl der direkte Vergleich als auch die Sonneborn-Berger-Wertung (wohl verbindlich) sprechen (voraussichtlich) für Andreas, was seine sensationelle erfolgreiche Titelverteidigung bedeuten würde. Gleiches gilt übrigens auch für die Entscheidung um Platz 3.

Blitz-Vereinsmeisterschaft 2017 (14.07.17)

Neuer Blitz-Vereinsmeister: Andreas Ehrentraut* - herzliche Gratulation!

* Turniersieger wurde Mathias Mroczek (siehe unten), der zum Zeitpunkt des Turniers noch kein OSC-Mitglied war.

Modus: Rundenturnier oder Schweizer System, je nach Teilnehmerzahl; Blitz-Partien

Bedenkzeit: jeweils 5 Minuten pro Spieler und Partie

Termin: Freitag, 14. Juli 2017 (neuer Termin)

Turnierbeginn: 19:00 Uhr

Spielort: Mensa der Lise-Meitner-Gesamtschule, Ulmenstraße 38, 47226 Duisburg-Rheinhausen

Amtierender Blitz-Vereinsmeister: Eugen Heinert

Alle OSC-Mitglieder waren herzlich eingeladen, mitzuspielen und den neuen "Blitz-König" zu ermitteln!

Endstand (Kreuztabelle nach 9 Runden)
 Rang   Teilnehmer  TWZ   1   2   3   4   5   6   7   8   9   Punkte   SoBe 
1.  Mroczek, Mathias* 2050 ** 1 0 1 1 1 1 1 1 7.0 22.50
2.  Ehrentraut, Andreas   1800 0 ** 1 1 ½ 1 1 1 1 6.5 20.50
3.  Feldhaus, Sebastian   1850 1 0 ** ½ 1 1 1 1 1 6.5 20.25
4.  Heinert, Eugen 2166 0 0 ½ ** 1 1 1 1 1 5.5 13.75
5.  Mohrholz, Stefan 1911 0 ½ 0 0 ** ½ 1 1 1 4.0 8.50
6.  Jentzsch, David 1938 0 0 0 0 ½ ** 1 0 1 2.5 4.50
7.  Fehmers, Werner 1805 0 0 0 0 0 0 ** 1 1 2.0 2.00
8.  Halfmann, Peter 1658 0 0 0 0 0 1 0 ** ½ 1.5 2.75
9.  Hülder, Helmut* 1390 0 0 0 0 0 0 0 ½ ** 0.5 0.75

* Gäste; Mathias Mroczek, souveräner Turniersieger, war zum Zeitpunkt des Turniers noch kein OSC-Mitglied, so dass Andreas Ehrentraut neuer Blitz-Vereinsmeister ist.