Ergebnisse der Woche vom 12. bis zum 18. Januar 2015

Sonntag, 18. Januar 2015: rekordverdächtige vier Heimspiele ab 10:00 Uhr

Verbandsklasse, Gruppe 2, Sondertermin 5. Runde (So., 18.01.15, 10:00 Uhr)

Bezirksklasse A, 4. Runde (So., 18.01.15, 10:00 Uhr)

4. Runde: OSC IV - PSV Duisburg IV (18.01.15)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    —    RgNr   PSV Duisburg IV   DWZ   2½–3½ 
1 25  Klaus, Helmut 1668 26  Sprewitz, Ingo 1499 ½–½
2 26  Angermann, Immo 1491 27  Müller, Franz 1548 0–1
3 27  Kerkhoff, Johannes   1372 28  Atanasowski, Goran     1375 0–1
4 28  Müller, Lothar 1431 29  Wonsik, Marek 1405 1–0
5 30  Oberst, Alfred 1234 37  Buyken, Florian   0–1
6 37  Ehrentraut, Robert 985 38  Erner, Jens   1–0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 4. Runde

 

Mehr in Kürze!

4. Runde: OSC V - SF Brett vor'm Kopp Duisburg III (18.01.15)
 Brett   RgNr   OSC V  DWZ    —    RgNr   SF Brett vor'm Kopp III    DWZ   3–3 
1 31  Hörle, Joshua 1406 18  Loth, Christian 1755  ½–½ 
2 33  Hörle, Jeremiah 1397 19  Preiß, Wolfgang 1505 ½–½
3 34  Jedamczik, Kai 1256 3001  Hennes, Manfred 1575 1–0
4 35  Kaypak, Oguzhan 1290 3002  Vogt, Michael 1339 1–0
5 36  Goldmann, Maurice   1175 3004  Wölwer, Peter 1401 0–1
6 5001  Bomke, Fabian 1326 3006  Bönsch, Josef 1121 0–1

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 4. Runde

 

5. Mannschaft erkämpft mit fünf Jugendlichen unerwartetes Remis

Bei leider etwas kalten Rahmenbedingungen - die Heizung war ein wenig widerwillig - haben wir am Sonntag, dem 18. Januar 2015, mit den SF Brett vor'm Kopp III den Tabellenzweiten zum ersten Mannschaftskampf im neuen Jahr bei uns begrüßen können. Etwas kompensiert wurde dieser Umstand durch ein volles Haus mit insgesamt 45 Schachspielern mit rauchenden Köpfen, denn parallel fanden auch die Heimspiele der II. in der Verbandsklasse, IV. ebenfalls in der Bezirksklasse A und U14-Mannschaft in der U14-Verbandsmeisterschaft statt.

Beide Mannschaften konnten pünktlich und in kompletter Mannschaftsstärke die Partien beginnen. Joshua (Brett 1), kürzlich Vierter der U14-Verbandsmeisterschaft geworden, und sein großer Bruder Jeremiah (Brett 2) haben gegen ihre deutlich favorisierten Gegner, Christian Loth und Wolfgang Preiß, jeweils ein Remis erzielt, wobei sich Jeremiah in seiner klar gewonnenen Partie noch einige gute Möglichkeiten geboten hätten, die wir gerne auch auf dem Brett gesehen hätten. Für die nächsten Spiele gelobte er Besserung. An Brett 3 habe ich, im Kopf anscheinend noch im interstellaren Raum (kleiner Insider), mit meinen ersten, an der vertikalen Mittellinie vertauschten, Zügen in gleichem Maße meinen gut 300 DWZ stärkeren Gegner Manfred Hennes und mich selbst verwirrt. Nachdem ich den 40. Zug aber noch sehr knapp mit verbleibenden 15 Sekunden und einer Mehrfigur erreicht hatte, gab er in hoffnungsloser Position auf. Auch Oguzhan (Brett 4), Achter der U14-Verbandsmeisterschaft, konnte nach einer ausdauernden Partie gegen Michael Vogt den vollen Punkt holen und damit zum wichtigen 2-3 verkürzen. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie hatte er eine unwiderstehliche Umwandlunsbatterie mit Lb6 und Bauer c7 installieren können, gegen die kein Kraut gewachsen war. Maurice (Brett 5) gegen Peter Wölwer und Fabian (Brett 6) gegen Josef Bönsch verloren leider ihre Partien, wobei insbesondere Fabian nach einem kompromisslosen Königsangriff beste Siegchancen gehabt hatte. Ein etwas unglücklicher Damenzug sollte aber seinen Kontrahenten auf die Siegerstraße führen.

Am Ende konnten wir so nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand noch ein 3:3-Unentschieden gegen den neuen Tabellenprimus nach der 4. Runde erkämpfen, was in jeglicher Hinsicht ein tolles Ergebnis ist. Mit besserer Chancenverwertung wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.

In der nächsten Runde, die bereits in zwei Wochen am 1. Februar 2015 stattfindet, gastieren wir bei der starken SVG Meiderich 23, die Tabellenzweiter ist (punktgleich mit dem Ersten) und unsere Kollegen der 4. Mannschaft in der 3. Runde mit 6-0 nach Hause geschickt hat. (Bericht von Stammspieler Kai Jedamczik)

Offizielle Turnierseite

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 4. Runde

Alle Einzelergebnisse der beiden OSC-Mannschaften: 4. Mannschaft und 5. Mannschaft

OSC-Mannschaftsseiten: 4. Mannschaft und 5. Mannschaft

Finale der U14-Verbandsjugend-Mannschaftsmeisterschaft, 7. (letzte) Runde (So., 18.01.15, 11:00 Uhr)

7. (letzte) Runde: OSC U14 - Krefelder SK Turm (18.01.15)
 Brett   RgNr   OSC U14  DWZ    —    RgNr   Krefelder SK Turm     DWZ   9–2   3–0 
1 2  Roth, Christian 1194 1  Hahn, Felix 823 3–1 1–0
2 5  Prokop, Lucas 1023 2  Lotze, Matthias   3–0  1–0 kl. 
3 8  Scheidt, Jonathan    4  Schicks, Jonathan 776 0–0 0–0 kl.
4 14  Özdemir, Hüseyin   5  Sen, Mithat   3–1 1–0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 7. Runde

 

Die U14-Mannschaft ist die zweitbeste Mannschaft in ihrer Altersklasse im großen Schachverband Niederrhein! Mehr zur Wiederholung der Vizeverbandsmeisterschaft, die vor der letzten Runde noch nicht endgültig feststand, folgt in Kürze!

Vereinsmeisterschaft, Vorrunde, 5. (letzte) Runde (Fr., 16.01.15, 18:30 Uhr)

Finale der Vorrunde: Wer bewirbt sich für den VM-Titel?

Am kommenden Freitag, dem 16. Januar 2015, findet die finale Runde in der Vorrunde der Vereinsmeisterschaft statt. Es geht um die Qualifikation für die entsprechende Gruppe in der Endrunde. Drei Gruppensieger, Andreas Ehrentraut (Gruppe A), Werner Fehmers (B) und Eugen Heinert (C), die mit drei weiteren Spielern um die Vereinsmeisterschaft kämpfen werden, stehen vorzeitig fest. Alle Drei sind übrigens noch verlustpunktfrei. In der Gruppe D ist dagegen noch alles offen. Spannend ist aber auch der finale Kampf um die weiteren Plätze. Schließlich werden auch zwei 2. Plätze für die Teilnahme an der Gruppe A in der Endrunde berechtigen. Alle Teilnehmer spielen in der Endrunde (im Gruppensystem analog zur Vorrunde) weiter.

Nachdem eine verlegte Partie der 4. Runde, Jurga - Goldmann, am Mittwoch, dem 14. Januar 2014, nachgeholt worden ist, folgt am kommenden Freitag, dem 16. Januar, parallel zu letzten Runde, die zweite, Hörle, Jo. - Hauffe.

 

Turnierseite

Vereinspokal, Nachholpartie 2. Runde (Fr., 16.01.15, 18:30 Uhr)

Wer sollte es als letzter und 8. Spieler schaffen, sich für das Viertelfinale zu qualifizieren? Mit Daniel Rohfleisch und David Jentzsch duellierten sich zwei Abiturienten des Krupp-Gymnasiums und Stammkräfte der 1. Jugendmannschaft. Die eingangs gestellte Frage beantwortete David mit Schwarz zu seinen Gunsten.

Das Viertelfinale (3. Runde) findet am 30. Januar 2015 mit vier spannenden Paarungen statt.

 

Turnierseite

19. Offene Rheinhausener Meisterschaft 2015, Vorholpartien 2. Runde (ab Mi., 14.01.15)

 Tisch   Weiß  TWZ   Pkt.    —    Schwarz  TWZ   Pkt.   Ergebnis   Termin 
2  Westermann, Johannes  2129 (1)  Kindermann, Dieter  1764 (1) ½ – ½  16.01.15 
6  Esser, Jochen 1983 (1)  Christen, Stefan 1652 (1) 1 – 0  18.01.15 
7  Wiemann, Niklas  1650 (1)  Brockhaus, Bernd  1959 (1) 0 – 1  15.01.15 
13  Rivinius, Otto  1725 (½)  Turp, Hüseyin  1583 (1) 1 0  14.01.15 

 

Turnierseite

Bezirks-Dähnepokal, Halbfinale (Fr., 16.01.15, 19:00 Uhr)

Als einziger verbliebener OSC-Spieler kämpfte Eugen Heinert um den Finaleinzug und gewann bereits nach 21 Zügen. Sein Gegner war der Vorjahresfinalist Werner Zielinski (DWZ 1946, SG Meiderich/Ruhrort), der den OSCler in der letzten Saison gleich in der 1. Runde aus dem Wettbewerb geworfen hatte. Damit gelang Eugen die Revanche.

Im Finale, in dem der OSC-Spieler zuletzt 2012 stand und gegen Dirk Visser verlor, trifft Eugen ausgerechnet auf Marc Eickholt (1655, ESK Wedau-Bissingheim), gegen den er in der letzten und entscheidenden Runde der Bezirks-Einzelmeisterschaft am 19. Dezember 2014 gespielt und gewonnen hat.

 

Offizielle Turnierseite

OSC-Turnierseite

Veranstalter (Schachbezirk Duisburg)

Offenes Schnellschachturnier in Izmir, Türkei (Sa., 17.-So., 18.01.15)

Modus: 6 Runden im Schweizer System; Bedenkzeit: 35 Minuten plus 30 Sekunden/Zug pro Spieler und Partie

OSC-Teilnehmer: Swen Pröttel (mit großem Abstand topgesetzt)

 

Eilmeldung: Swen Pröttel gewinnt Schnellschachturnier in Izmir/Türkei souverän

Nachdem Swen am ersten Turniertag mit drei Punkten aus den ersten drei Runden seinem Turnierstatus entsprechend gestartet war, ließ er dieselbe Ausbeute auch am zweiten und letzten Turniertag folgen, um das Turnier mit perfekten sechs Punkten aus sechs Partien zu beenden und zu gewinnen - herzlichen Glückwunsch!

Nur einen Tag nach seinem ersten Turniersieg auf türkischem Boden wurde Swen, wie befürchtet, als deutscher (Schach-)Spion entlarvt, was in diesem Presseartikel in der türkischen Zeitung "Milliyet" nachzulesen ist.

 

Wir drücken unserem Swen bei seiner wohl ersten Teilnahme an einem Schachturnier in der Türkei kräftig die Daumen - toi, toi, toi!

 

Turnierhomepage

Bezirks-Senioren-Meisterschaft, 6. Runde (Mo., 12.01.15, 17:00 Uhr)

Start der Mülheimer Stadtmeisterschaft 2015, 1. Runde (Mo., 12.01.15, 19:30 Uhr)

OSC-Teilnehmer: Anatolij Emeljanov und Eugen Heinert

Topaktuell: 1. Runde (12.01.15, 19:30 Uhr)
 Tisch   TNr   Weiß  DWZ*    -    TNr   Schwarz  DWZ*   Ergebnis 
1 1.  FM Kaufeld, Jürgen  2227 - 15.  Redemann, Harald  1651 1 – 0
2 16.  Stadel, Michael 1603 - 3.  Walter, Andreas 2103 0 – 1
3 4.  Heimsoth, Sven-Holger  2051 - 17.  Bartelt, Max Peter  1599 1 – 0
4 18.  Nattkämper, Stefan 1571 - 5.  Schlefing, Heinz 1988 0 – 1
5 6.  Schmidt, Kevin 1913 - 19.  Hufnagel, Markus 1546 1 – 0
6 20.  Lohmar, Hermann 1535 - 7.  Riese, Manfred 1866 0 – 1
7 8.  Rohloff, Markus 1836 - 21.  Grunwald, Günther  1523 1 – 0
8 22.  Saalberg, Stefan 1464 - 9.  Kucki, Hermann 1795 0 – 1
9 10.  Riek, Wolfgang 1770 - 23.  Günther, Ulrich 1376 1 – 0
10 24.  Wilms, Josef 1319 - 12.  Hesse, Achim 1732 0 – 1
11 13.  Mevißen, Ulrich 1714 - 25.  Tholey, Helmut 1209 1 – 0
12 26.  Emeljanov, Anatolij   - 2.  Heinert, Eugen 2094 0 – 1

* Die DWZ, Stand 12. Januar 2015, stimmen teilweise nicht mit den verwendeten TWZ überein.

OSC-Teilnehmer sind fett gedruckt.

 

Gleich in der Auftaktrunde sollte es zum Vergleich der beiden OSC-Teilnehmer, Anatolij Emeljanov und Eugen Heinert, die sich um wenige Minuten verspätet hatten, kommen. Für Anatolij war es erst die dritte Turnierpartie nach ca. 2,5 Jahrzenhten Pause.

Auslosung 2. Runde (26.01.15, 19:30 Uhr)
 Tisch   TNr   Weiß  DWZ   Pkt.    -    TNr   Schwarz  DWZ   Pkt.   Ergebnis 
1 7.  Riese, Manfred 1866 (1) - 1.  FM Kaufeld, Jürgen  2227 (1)  -
2 2.  Heinert, Eugen 2094 (1) - 8.  Rohloff, Markus 1836 (1)  -
3 3.  Walter, Andreas 2103 (1) - 10.  Riek, Wolfgang 1770 (1)  -
4 9.  Kucki, Hermann 1795 (1) - 4.  Heimsoth, Sven-Holger  2051 (1)  -
5 5.  Schlefing, Heinz 1988 (1) - 13.  Mevißen, Ulrich 1714 (1)  -
6 12.  Hesse, Achim 1732 (1) - 6.  Schmidt, Kevin 1913 (1)  -
7 11.  Waschkewitz, Stefan  1762 (0) - 20.  Lohmar, Hermann 1535 (0)  -
8 21.  Grunwald, Günther 1523 (0) - 14.  Wisotzky, Klaus 1660 (0)  -
9 15.  Redemann, Harald 1651 (0) - 22.  Saalberg, Stefan 1464 (0)  -
10 23.  Günther, Ulrich 1376 (0) - 16.  Stadel, Michael 1603 (0)  -
11 17.  Bartelt, Max Peter 1599 (0) - 24.  Wilms, Josef 1319 (0)  -
12 25.  Tholey, Helmut 1209 (0) - 18.  Nattkämper, Stefan 1571 (0)  -
13 19.  Hufnagel, Markus 1546 (0) - 26.  Emeljanov, Anatolij   (0)  -

OSC-Teilnehmer sind fett gedruckt.

Teilnehmerliste
 TNr   Name, Vorname  DWZ*   Verein
1.  FM Kaufeld, Jürgen 2227  Oberhausener SV
2.  Heinert, Eugen 2094  OSC Rheinhausen
3.  Walter, Andreas 2103  SV Dinslaken
4.  Heimsoth, Sven-Holger   2051  SV Mülheim-Nord
5.  Schlefing, Heinz 1988  Velberter SG
6.  Schmidt, Kevin 1913  SV Mülheim-Nord
7.  Riese, Manfred 1866  SC Mülheim
8.  Rohloff, Markus 1836  SV RW-Altenessen 
9.  Kucki, Hermann 1795  SC Mülheim
10.  Riek, Wolfgang 1770  SC Mülheim
11.  Waschkewitz, Stefan 1762  SG Duisburg-Nord
12.  Hesse, Achim 1732  SC Mülheim
13.  Mevißen, Ulrich 1714  SV Turm Mülheim
14.  Wisotzky, Klaus 1660  SC Mülheim
15.  Redemann, Harald 1651  SC Mülheim
16.  Stadel, Michael 1603  SV Mülheim-Nord
17.  Bartelt, Max Peter 1599  SV Mülheim-Nord
18.  Nattkämper, Stefan 1571  Rochade Steele/Kray 
19.  Hufnagel, Markus 1546  SV SW Oberhausen
20.  Lohmar, Hermann 1535  SC Mülheim
21.  Grunwald, Günther 1523  SV SW Oberhausen
22.  Saalberg, Stefan 1464  SV Lintorf
23.  Günther, Ulrich 1376  Velberter SG
24.  Wilms, Josef 1319  SV SW Oberhausen
25.  Tholey, Helmut 1209  SV Mülheim-Nord
26.  Emeljanov, Anatolij    OSC Rheinhausen

* Die DWZ, Stand 12. Januar 2015, stimmen teilweise nicht mit den verwendeten TWZ überein.

Offizielle Turnierseite

Ausrichter (SV Mülheim-Nord)

Neue offizielle DWZ-Auswertungen

- Bezirks-Einzelmeisterschaft (05.09.-19.12.14): Auswertung (mit 11 OSC-Spielern)

- Verbandsjugend-Einzelmeisterschaften (02.-06.01.15): U14 (mit Joshua und Oguzhan) und U18 (mit Daniel und Jeremiah)

 

Alle OSC-relevanten DWZ-Auswertungen (in der Turnierecke unter Service)

Zurück