Ergebnisse der Woche vom 24. bis zum 30. September 2018 (letzte Aktualisierung: 30.09.18, 15:55 Uhr)

Offene OSV-Meisterschaft 2018/19 in Oberhausen, 2. Runde (Di., 25.09.18, 19:00 Uhr)

Offenes Turnier, 7 Runden im Schweizer System (dienstags, grundsätzlich im Drei-Wochen-Rhythmus, 04.09.18 - 29.01.19), Turnierpartien (Fischer kurz), DWZ-Auswertung

OSC-Teilnehmer: Anatolij Emeljanov, Peter Halfmann, Eugen Heinert (Titelverteidiger), Mathias Mroczek, Alfred Oberst und Antonios Papadopoulos

 

Topaktuell - 2. Runde (Di., 25.09.18, 19:00 Uhr)

2 Anatolij (DWZ 1861; 1/1) - Eugen (2158; 1/1) 0-1

Dieser OSC-interne Vergleich konnte erst mit circa 30-minütiger Verspätung beginnen, allerdings ohne Zeitnachteil für Anatolij, der längere Zeit nicht aus Düsseldorf hatte wegkommen können. Anatolij überraschte Eugen mit dem Königsindischen Angriff. Allerdings schien Eugens typischer Fortschritt am Damenflügel Anatolijs Angriffsbemühungen am Königsflügel deutlich voraus zu sein. In bereits schlechter Stellung nahm Anatolij sein Herz in die Hand und opferte seinen Läufer, was den Partieausgang jedoch nur beschleunigte.

5 Mathias (2098; 1/1) - Demircan, Baris (1846, Oberhausener SV) wird voraussichtlich nachgeholt

15 Antonios (DWZ 1742; 0/1)Büttgenbach, Uwe Eugen (1530, Ford-SF Köln) 1-0

Antonios nutzte bereits im 6. Zug einen groben taktischen Patzer seines Gegners (auf typische Weise) aus und ließ danach nichts mehr anbrennen. 

21 Hirtz, Karl (1419, Oberhausener SV) - Peter (1604; 0/1) 0-1

Peter gewann im Mittelspiel nach einer Unachtsamkeit seines Gegenübers den gegnerischen Läufer, der von e4 nach einem Angriff keinen Rückzug ins eigene Lager hatte.

22 Faber, Lennart (1601, Oberhausener SV) - Alfred (1263; 0/1) 1-0

Alfred geriet (gegen einen deutlich stärkeren Kontrahenten) früh auf die Verliererstraße, als sein Entwicklungsnachteil zu groß wurde. Sein junger Opponent nutzte dies aus und ließ Alfred, der vorbildlich kämpfte, keine echte Chance.

Außerdem nimmt mit Markus Oberst noch ein ehemaliger OSC-Spieler teil.

Bereits in der 2. Runde erwischte es einige Turnierfavoriten: Der topgesetzte CM Kiese (2181, gegen Schmidt, 1935) kam genausowenig über ein Remis hinaus wie der Setzlisten-3. Nissen (2138, gegen Stefaniak, 1914). Der Setzlisten-6. Vasiljev (2052) musste sich sogar geschlagen geben (gegen Nebel, 1825).

Die 3. Runde findet am Dienstag, dem 16. Oktober 2018, statt. Die Auslosung erfolgt voraussichtlich am Dienstag, dem 9. Oktober.

 

Turnierseite

Berichte: 1 (05.09.18) / 2

Ausschreibung

Veranstalter (Oberhausener SV)

Offene Gelderner Stadtmeisterschaft 2018, 3. Runde (Di., 25.09.18, 20:00 Uhr)

Offenes Turnier, 9 Runden im Schweizer System (dienstags, 04.09.-04.12.18), Turnierpartien (maximale Partiedauer von 4 Stunden), DWZ-Auswertung

OSC-Teilnehmer: Stefan Mohrholz (TWZ 1913)

 

Topaktuell - 3. Runde (Di., 25.09.18, 20:00 Uhr): 6 Zettl, Thomas (DWZ 1858, SF Moers) - Stefan (1½/2) ½-½

Auslosung 4. Runde (Di., 09.10.18, 20:00 Uhr): 6 Stefan (2/3) - Hauser, Bernd (1458, Krefelder SK Turm)

 

Turnierseite / Ergebnisseite

Ausschreibung

Teilnehmerliste

Stefans Turnier-/Ergebniskarteikarte

Bildergalerie

Veranstalter (TTC BW Geldern-Veert)

Bezirks-Einzelmeisterschaft 2018 in Duisburg-Ruhrort, 2. Runde (Fr., 28.09.18, 19:00 Uhr)

Spielort/Ausrichter: SG Meiderich/Ruhrort, Spiellokal über dem Radiomuseum, Bergiusstr. 27, Duisburg-Ruhrort

7 Runden im Schweizer System (jeweils freitags, Turnierdauer: 14.09.18-18.01.19), Turnierpartien, DWZ-Auswertung, Qualifikation zur Verbands-Einzelmeisterschaft 2019 (Plätze 1-4) möglich

OSC-Teilnehmer: Peter Halfmann, Stefan Mohrholz, Mathias Mroczek, CM Swen Pröttel und Jan Vortmeier (passives OSC-Mitglied und -Jugendspieler)

OSC-Teilnehmer 2017 (zum Vergleich): Peter Halfmann, Eugen Heinert, Stefan Mohrholz (Titelverteidiger)

 

Topaktuell - 2. Runde (Fr., 28.09.18, 19:00 Uhr)

Meinert, Thomas (Titelverteidiger; 1893, SG Meiderich/Ruhrort) - Swen (2209; 1/1) ½-½

2 Mathias (2098; 1/1) - Stefan (1913; 1/1) ½-½

6 Jan (1391; ½/1) - Atanasovski, Goran (1464, PSV Duisburg) 0-1 kampflos

9 Grigat, Klaus-Dieter (1735, SG Meiderich/Ruhrort) - Peter (1604; 0/1) 1-0

Die 3. Runde findet am Freitag, dem 12. Oktober 2018, statt - Auslosung:

 Tisch   TlnNr   Weiß  Punkte   —   TlnNr   Schwarz  Punkte   Ergebnis   ggf. Termin 
1 7.  Spitzer,Erwin (2) - 4.  Leers-Fischer,Hans (2)  -   
2 1.  CM Pröttel,Swen (1½) - 8.  FM Kooshani,Mahboobullah   (1½)  -  07.10.18**
3 3.  Zielinski,Werner (1½) - 2.  Mroczek,Mathias (1½)  -  *
4 5.  Mohrholz,Stefan (1½) - 6.  Meinert,Thomas (1½)  -  05.10.18
5 9.  Bos,Michael (1) - 17.  Wilschinsky,Maik (1)  -   
6 12.  Grigat,Klaus-Dieter   (1) - 18.  Atanasovski,Goran (1)  -  *
7 13.  Buyken,Florian (1) - 19.  Baader,Matthieu (1)  -   
8 21.  Kubitza,Peter (1) - 15.  Lenin,Sergo (1)  -   
9 20.  Vortmeier,Jan (½) - 10.  Benedik,Kurt (½)  -   
10 11.  Balik,Ali (0) - 14.  Usdenski,Andreas (0)  -   
11 16.  Halfmann,Peter (0) -  spielfrei

OSC-Spieler

* Verlegungswunsch eines Spielers

** um 18:00 Uhr im OSC-Jugendheim, In den Peschen 10, 47228 Duisburg-Bergheim

 

Neu: Offizielle Turnierseite / Turnierseite des Ausrichters

Ergebnisseiten des Ausrichters: 1 / 2

OSC-Turnierseite (inklusive Auslosung 3. Runde)

Ankündigung (des Ausrichters)

Veranstalter (Schachbezirk Duisburg)

35. Offene Krefelder Stadtmeisterschaft 2018, 2. Runde (Fr., 28.09.18, 19:30 Uhr)

Offenes Turnier, 7 Runden im Schweizer System (freitags, 14.09.-14./21.*12.18), Bedenkzeit: Fischer-Modus ''lang'', DWZ-Auswertung, * Siegerehrung am 21.12.18

OSC-Teilnehmer: Anatolij Emeljanov, Eugen Heinert und Antonios Papadopoulos (ab 2. Runde*); außerdem: Dirk Imbierowicz (ehemaliger OSC-Spieler)

 

Topaktuell - 2. Runde (Fr., 28.09.18, 19:30 Uhr)

In der 2. Runde bekam das OSC-Trio es mit sehr starken Gegnern zu tun: Eugen spielte mit schwarz gegen den Setzlisten-10., während Anatolijs und Antonios’ Kontrahenten mit knapp 300 und 200 DWZ-Punkten haushohe Favoriten waren:

Heikaus, Frank-Josef (DWZ 1908, SFü Kempen) - Eugen (2158; 1/1) 0-1

In einer recht kurzen, aber umso spektakuläreren Partie konnte Eugen die Eröffnung seines sehr symphatischen Gegners mit großem Zeitverbrauch am Brett widerlegen, um nach einem sehenswerten Turmopfer im 11. Zug glatt auf Gewinn zu stehen. Nach zwei sehr genauen Läuferzügen (13 und 14) war der Rest mehr oder weniger eine Frage der Technik.

Alkhazashvili, Ololi (2160, Krefelder SK Turm) - Anatolij (1861, 1/1) 1-0

Anatolij musste gegen eine konkretere Spanisch-Variante (frühes d4) etwas improvisieren, stand aber bestimmt nicht schlecht. Mit der resultierenden (alles Andere als einfach zu behandelnden) Bauernstruktur (c6, d5 und isolierter a-Bauer) kam er jedoch nicht zurecht und machte positionelle Zugeständnisse, so dass die gegnerischen Figuren mit einfachen Zügen immer mehr Druck ausüben konnten. Zum Verhängnis wurde ihm aber ausgerechnet eine eigene Taktik, nach der er, anstatt zwei Bauern zu gewinnen, wie er gedacht hatte, eine Figur dafür verlor bei Abtausch der restlichen Figuren.

Antonios (1742; 0/0*) - Komans, Dieter (1938, Krefelder SK Turm) 0-1

Antonios entschied sich für seine neue Lieblingseröffnung und schien im Mittelspiel gutes Spiel zu haben. Nachdem seine Dame und sein Springer sich gefährlich nahe am gegnerischen König (mit der Möglichkeit des Dauerschachs) versammelt hatten, opferte sein kreativer Kontrahent eine Qualität und schien dafür gute bis sehr gute Kompensation zu erhalten. Nach einem starken Läuferrückzug auf f8 ging zu viel Material verloren, so dass der anschließende Kampf nichts mehr am Ergebnis ändern konnte.

Die 3. Runde findet am Freitag, dem 12. Oktober 2018, statt - Auslosung:

Eugen (2158; 2/2) - Vasiljev, Jurij (2064, SF Moers)

Anatolij (1861, 1/2) - Frenzel, Siegfried (1597, Krefelder SK Turm)

16 Hauser, Bernd (1458, Krefelder SK Turm) - Antonios (1742; 0/1*)

 

Turnierseite

Teilnehmerliste (38 Teilnehmer)

Alle Paarungen und Ergebnisse

Ausschreibung (pdf)

Einladung

Veranstalter (Krefelder SK Turm)

Zurück