Ergebnisse der Woche vom 27. Oktober bis zum 2. November 2014

Mannschaftsfoto

NRW-Jugendliga West, 2. Runde (So., 02.11.14, 11:00 Uhr)

SG Porz U20 II - OSC U20 I

Offizielle Turnierseite (alternativ hier)

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 2. Runde (alternativ hier)

Einzelergebnisse der 1. Jugendmannschaft (alternativ hier)

OSC-Mannschaftsseite

 

 Brett   RgNr   SG Porz U20 II    DWZ    -    RgNr   OSC U20 I  DWZ   14-9  4-2  
1 7  Ramien, David 1908 - 1  Günaydin, Alperen   1849 3-0  1-0 kl.   
2 9  Baltic, Fatih 1885 - 2  Jentzsch, David 1820 2-2 ½-½  
3 10  Brungs, Sven 1796 - 4  Roth, Jan 1656 2-2 ½-½  
4 2002  Niesel, Tobias 1700 - 5  Rohfleisch, Daniel 1541 3-1 1-0  
5 2003  Krause, Johann 1656 - 6  Özkan, Afet 1541 3-1 1-0  
6  18  Sewald, Kathrin   1617 - 1002  Roth, Christian 1232 1-3 0-1  ! 

 

Trotz kurzfristigen Spielerausfalls Moral gezeigt und gut geschlagen

Nach der nach dem Spielverlauf unnötigen und bitteren Auftaktniederlage ging es für die 1. Jugendmannschaft in der 2. Runde der sehr starken NRW-Jugendliga West in die Domstadt zum Traditionsverein SG Porz und seiner starken 2. Jugendmannschaft. In der letzten Saison hatte die OSC-Mannschaft nach gutem Kampf zwar verloren, jedoch für die eine oder andere Überraschung am Brett gesorgt. Sollte der OSC-Nachwuchs nach ca. einem Jahr reif für die Revanche sein?

Leider stand das wichtige Gastspiel in Köln unter keinen guten Vorzeichen, als den Mannschaftsführer unmittelbar vor der Abfahrt die Nachricht ereilte, dass Joshua krankheitsbedingt ausfällt. Da sein Bruder Jeremiah, die naheliegendste Vertretung, so kurzfristig aufgrund anderer Verpflichtung nicht einspringen konnte, musste wohl oder übel eine andere Lösung gefunden werden. Notgedrungen wurde entschieden, in Unterzahl anzutreten, wobei das 1. Brett freigelassen werden sollte. Entsprechend kämpferisch zeigten sich die fünf "Auserwählten", die das vermeintlich Unmögliche schaffen sollten. So lehnte Afet, z.B., ein Remisangebot ihres Kontrahenten ab, um auf Sieg zu spielen, was am Ende jedoch nicht von Erfolg gekrönt sein sollte. Christian, unserem jüngsten Kämpfer, gelang mit dem Sieg gegen die aktuelle U14-NRW-Vizemeisterin angesichts eines DWZ-Nachteils von knapp 400 Punkten gar eine große Überraschung. Auch in der Auftaktrunde hatte er seine Partie gegen einen nominell Stärkeren gewonnen, was ihn zum Topscorer der Mannschaft macht.

Es durfte noch geträumt werden. Aller Hoffnung zum Trotz musste Mannschaftsführer Daniel sich geschlagen geben, so dass die Niederlage angesichts der Jugendwertung besiegelt war. David - mit Symbolcharakter für das gesamte Spiel (gegen Goliath) - und Jan kämpften noch um jeden Brettpunkt vorbildlich weiter und erreichten immerhin jeweils ein Remis, wobei Letzterer, aktuell ohnehin wohl in der besten Form seiner Karriere, durchaus Siegchancen gehabt hatte.

Am Ende stand also die zweite (erwartete) Saisonniederlage zu Buche, die die übrigen fünf Spiele zu Endspielen um den Klassenerhalt macht. In der 3. Runde in vier Wochen, am 30. November 2014, muss die 1. Jugendmannschaft gegen die SG Turm Raesfeld/Erle, Absteiger aus der Jugend-Bundesliga West und etwas überraschender Sieger in der Auftaktrunde gegen die Porzer, ihre gefürchtete Heimstärke unter Beweis stellen, um den ersten Saisonsieg einzufahren. (Eugen Heinert)

Ein ausführlicher(er) Bericht folgt in den nächsten Tagen!

Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (Sa., 01.11.14, 11:00 Uhr)

Ausrichter: SF Brett vor'm Kopp, Kranichstr. 7, 47055 Duisburg-Wanheimerort

Insgesamt sind 14 Mannschaften an den Start gegangen. Wir haben mit folgenden drei Mannschaften teilgenommen (mit Einzelergebnissen):

OSC I: Eugen Heinert (12/13), David Jentzsch (6½/13), Dieter Kindermann (6/12), Werner Fehmers (7/12), Mathias Mroczek (2/2)

OSC II: Carsten Reisloh (4/13), Daniel Rohfleisch (8/13), Peter Halfmann (6½/13), Ammar Kalo (8/13)

OSC III: Joshua Hörle (4/13), Jeremiah Hörle (2½/13), Oguzhan Kaypak (2/13), Marvin Vomberg (2/13)

 

Endstand und einige Bilder siehe unten. Auf der OSC-Turnierseite sind viele interessante Informationen zu finden. Mehr in Kürze!

 

Offizielle Turnierseite

OSC-Turnierseite (aktualisiert!)

Veranstalter (Schachbezirk Duisburg)

 

Blitz-Vereinsmeisterschaft (Fr., 31.10.14, 19:00 Uhr)

Endstand nach 14 Runden (doppelrundig)

1. Heinert, E. (DWZ 2089) 14,0 (7,0 in der Hin-; 7,0 in der Rückrunde)

2. Fehmers, W. (1802) 9,5 (4,5; 5,0)

3. Kindermann, D. (1777) 8,0* (4,0; 4,0)

4. Reisloh, C. (1694) 8,0* (6,0; 2,0)

5. Hörle, Jo. (1414) 6,5 (1,5; 5,0)

6. Halfmann, P. (1639) 6,0 (2,5; 3,5)

7. Kaypak, O. (1153) 2,5 (1,0; 1,5)

8. Emeljanov, A. (Gast, vereinslos) 1,5 (1,5; 0,0)

* Kindermann gewann den Stichkampf um Platz 3 gegen Reisloh mit 2-1.

 

Nur acht Teilnehmer, darunter ein Gast, konnte die Blitz-Vereinsmeisterschaft anlocken. Kurzerhand wurde entschieden, dass Turnier doppelrundig auszutragen, so dass insgesamt 14 Runden zu absolvieren waren.

Unangefochten ohne Verlustpunkt wurde Eugen Heinert neuer Blitz-Vereinsmeister vor Werner Fehmers und Dieter Kindermann, der sich im Stichkampf gegen den punktgleichen Carsten Reisloh durchgesetzt hatte.

Am Samstag ging es mit der Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (siehe oben), für die die "Blitz-VM" ein optimales Einspielen darstellte, weiter!

 

Turnierseite

Zurück