Ergebnisse der Woche vom 28. Januar bis zum 3. Februar 2019 (letzte Aktualisierung: 07.02.19, 15:50 Uhr)

Offene OSV-Meisterschaft 2018/19 in Oberhausen, 7. (letzte) Runde (29.01.19, 19:00 Uhr)

Offenes Turnier, 7 Runden im Schweizer System (dienstags, grundsätzlich im Drei-Wochen-Rhythmus, 04.09.18 - 29.01.19), Turnierpartien (Fischer kurz), DWZ-Auswertung

OSC-Teilnehmer: Anatolij Emeljanov, Peter Halfmann, Eugen Heinert (Titelverteidiger), Mathias Mroczek, Alfred Oberst und Antonios Papadopoulos

 

Topaktuell - OSC-Ergebnisse 7. Runde (29.01.19):

1 Ciornei, Dragos, Dr. (aktuelle DWZ 2077, Oberhausener SV; 5/6) - Eugen (2196, OSC; 5½/6) 1-0

6 Schroeder, Jörg (1964, Oberhausener SV; 4/6) - Antonios (1741, OSC; 4/6) 1-0

12 Holdsch, Peter-Michael (1596, SV SW Oberhausen; 3/6) - Anatolij (1830, OSC; 3/6) 1-0

23 Harnack, Bernhard, Dr. (1630, SF Brett vor'm Kopp Duisburg; 1½/6) - Alfred (1241, OSC; 2/6) 1-0

Schwarzer Tag für das anwesende OSC-Quartett: Alle vier Schwarzpartien wurden verloren. Mathias und Peter waren zudem nicht erschienen (hoffentlich nichts Schlimmeres passiert). Eugen konnte sich in der entscheidenden Partie um den Turniersieg für seinen Mut im Mittelspiel mit vielen Wendungen (wahrscheinlich gerechtfertigtes Figurenopfer für zwei Bauern und Spiel auf den gegnerischen König) nicht belohnen, verlor im taktischen Chaos und in hochgradiger beidseitiger Zeitnot, genauso wie sein Kontrahent, den Überblick und ließ, nachdem sein Gegner es in Gewinnstellung zugelassen hatte, leider einen einfachen Gewinn aus, wonach die Stellung zu allem Überfluss sogar sofort verloren war - schade. Antonios spielte trotz der zweiten Verlustpartie in Folge - In den Runden 1 und 6 verlor er jeweils sehr unglücklich gegen sehr starke Gegner mit einem DWZ-Schnitt von mehr als 2100. - ein tolles Turnier und nach der 5. Runde sogar um den Turniersieg mit. Auch die Übrigen spielten ein gutes Turnier. Lediglich Anatolij konnte nicht zufrieden sein.

Zum offiziellen Abschlussbericht (30.01.19)

 

Endstand nach 7 Runden:

1. Eckert, Marius (2026, SV Waltrop) 6,0

2. Ciornei, Dragos, Dr. (2077, Oberhausener SV) 6,0

3. Eugen (2196, OSC) 5,5

...

14. Antonios (1741, OSC) 4,0

24. Mathias (2098, OSC) 3,5 (mit zwei kampflosen Niederlagen - Da wäre viel mehr möglich gewesen.)

31. Anatolij (1830, OSC) 3,0

39. Peter (1622, OSC) 2,5 (kurioserweise mit zwei kampflosen Niederlagen und einem kampflosen Sieg) 

48. Alfred (1241, OSC) 2,0 (mit einer kampflosen Niederlage nach seltsamer Argumentation seines Gegners)

... (insgesamt 52 Teilnehmer)

 

Neu: Offizielle DWZ-Auswertung (31.01.19)

 

Turnierseite (in Kürze: alle Ergebnisse und Endstand 7. Runde)

Berichte: 1 (05.09.18) / 2 (10.10.18) / 3 (30.10.18) / 4 (23.11.18) / 5 (14.12.18) / 6 (23.01.19) / 7 (30.01.19)

Ausschreibung

Veranstalter (Oberhausener SV)

Vereinsmeisterschaft, zwei Nachholpartien 3. Runde (Mi, 30.01. & Fr., 01.02.19, 19:00 Uhr)

3. Runde (25.01.19, 19:00 Uhr)

Auslosung 3. Runde (am 20.01.19 durchgeführt und veröffentlicht)

 Tisch   TlnNr   Teilnehmer (Weiß)    TWZ   Punkte   —   TlnNr   Teilnehmer (Schwarz)    TWZ   Punkte   Ergebnis   Termin* 
1 8.  Reisloh,Carsten  1674  (2) - 6.  Papadopoulos,Antonios   1742 (2) 0 - 1  
2 4.  Ehrentraut,Andreas 1825 (1½) - 2.  Jentzsch,David 1926 (1½) 0 - 1  01.02.19** 
3 9.  Sobeck,Oskar 1474 (1½) - 7.  Ciglenecki,Ignaz 1696 (1½) 1 - 0  08.02.19** 
4 1.  Heinert,Eugen 2158 (1) - 5.  Fehmers,Werner 1792 (1) 1 - 0  15.02.19 
5 11.  Vortmeier,Jan 1391 (1) - 12.  Kerkhoff,Johannes 1380 (½) 1 - 0  
6 13.  Oberst,Alfred 1263 (½) - 10.  Koprivica,Slobodan 1458 (0) 0 - 1  30.01.19** 
7 3.  Emeljanov,Anatolij   1861 (0) - 14.  Jurga,Werner 1252 (0) 1 - 0  

* bei Verlegungen

** verlegt wegen des Handball-WM-Halbfinals Deutschland - Norwegen (ab 20:30 Uhr)

Letzter Spiel- bzw. Nachholtermin: Sonntag, 17. Februar 2019.

Nachtrag: Die Auslosung der 4. Runde wurde am 17.02.19 durchgeführt und anschließend veröffentlicht (siehe 4. Runde).

Vereinspokal, Vorholpartie des Viertelfinals (Fr., 01.02.19, 19:00 Uhr)

Topaktuell: Viertelfinale (15.02.19)

Auslosung des Viertelfinals (am 18.01.19 öffentlich durchgeführt)

 #   Teilnehmer (Weiß)    TWZ   —   Teilnehmer (Schwarz)    TWZ   Ergebnis   Termin 
1  Schanzenbach, Heiko    2047  -  Seifert, Hendrik  1276  1 - 0  01.02.19 
2  Fehmers, Werner 1792 -  Jentzsch, David   1926     verlegt 
3  Heinert, Eugen 2196 -  Reisloh, Carsten 1674 1 - 0  08.02.19 
4  Ehrentraut, Andreas 1825 -  Papadopoulos, Antonios    1747    verlegt

Qualifizierte für das Halbfinale (05.04.19)

Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaft in Duisburg-Duissern (Fr., 01.02.19, 19:00 Uhr)

Ausrichter: PSV Duisburg (PSV Duisburg-Vereinsgaststätte, Futterstr. 10, 47058 DU-Duissern)

Rundenturnier oder Schweizer System, je nach Teilnehmerzahl; 5-Minuten-Blitz-Partien

Neu: Erstmals waren auch Spieler, die für einen Verein im Schachbezirk Kreis Wesel spielberechtigt sind, teilnahmeberechtigt.

OSC-Teilnehmer: Eugen Heinert, Mathias Mroczek, Carsten Reisloh

Endstand - Rangliste nach 13 Runden
 Rang   Teilnehmer  TWZ   Verein   S    R     N    Punkte   BH   SoBe 
1.*  Dieter Bohnes 2150  SV Wesel  10  1 2 10.5  93.0  71.25
2.*  Johannes Westermann    2040   SV Turm Kamp-Lintfort   10 1 2 10.5 93.0 71.00
3.  Erwin Spitzer 1880  PSV Duisburg  9 2 2 10.0 97.5  72.25 
4.  Mario Schubert 1950  SV Turm Kamp-Lintfort  8 2 3 9.0 97.0 60.50
5.  Eugen Heinert 2190  OSC  8 1 4 8.5 94.5 50.75
6.  Richard Zahn 2001  SF Moers  7 2 4 8.0 97.0 56.00
7.  Thomas Zettl 1935  SF Moers  7 1 5 7.5 93.0 44.25
8.  Hans Leers-Fischer 1923  SG Meiderich/Ruhrort 6 3 4 7.5 90.0 43.50
9.  Marcel Strohner 1622  SF Moers  7 0 6 7.0 88.0 35.00
10.  Werner Zielinski 1903  SG Meiderich/Ruhrort 7 0 6 7.0 82.5 38.50
11.  Florian Buyken 1710  PSV Duisburg  6 2 5 7.0 70.5 28.50
12.  Oskar Braun 1822  SV Wesel 5 3 5 6.5 85.0 35.00
13.  Thomas Dickmann 1988  SV Wesel 5 2 6 6.0 92.0 32.25
14.  Mathias Mroczek 2150  OSC 5 2 6 6.0 91.5 35.50
15.  Ali Balik 1730  PSV Duisburg  6 0 6 6.0 82.5 27.50
16.  Carsten Reisloh 1674  OSC 4 3 6 5.5 73.0 21.25
17.  André Liebich 1522  SG Meiderich/Ruhrort 4 3 6 5.5 71.5 25.25
18.  Jens Erner 1382  PSV Duisburg  4 0 9 4.0 74.0 15.00
19.  Maik Wilschinky 1494  SG Meiderich/Ruhrort 3 2 8 4.0 73.0 20.00
20.  Josef Hanio 1735  SF Moers  3 0 10 3.0 74.0 13.50
21.  Luca Venier 1540  PSV Duisburg  3 0 9 3.0 73.0 12.50

* Gemäß Ausschreibung musste bei Punktgleichheit um den Titel gestochen werden: In diesem Stichkampf setzte sich Johannes Westermann (SV Turm Kamp-Lintfort) gegen Dieter Bohnes (SV Wesel) durch und wurde neuer Bezirks-Blitz-Einzelmeister des Schachbezirks Duisburg (als Mitglied im Schachbezirk Kreis Wesel).

Mit 21 Teilnehmern und starkem Niveau war diese Meisterschaft ein voller Erfolg.

Offizielle Turnierseite folgt ggf.

OSC-Turnierseite

Ausschreibung siehe oben (zum Herunterladen)

SBDU-Ausschreibungen (siehe entsprechende pdf zum Herunterladen zu gegebener Zeit)

Veranstalter (Schachbezirk Duisburg)

5. (letzte) Runde der Vorrunde: Mönchengladbacher SV - OSC U12 (03.02.19)
 Brett   RgNr   Mönchengladbacher SV    DWZ   —   RgNr   OSC U12  DWZ   6 : 10   1 : 3 ! 
1 1  Fietz, Nils  1387  - 1  Vortmeier, Jan  1391  1 : 3 0 : 1 !
2 2  Bartels, Jona Henrik 1163 - 3  Borchardt, Sven --- 1 : 3  0 : 1 !!! 
3 5  Wendrich, Finn 1170 - 4  Emeljanov, Kirill   --- 3 : 1 1 : 0
4 6  Schott, Moritz 799 - 11  Dursun, Ali Berk 1162 1 : 3 0 : 1

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 5. Runde

 

Erfolgreicher Saisonabschluss (Nachtrag: weit gefehlt, s.u.)

Mit einem etwas überraschenden Sieg beim starken Mönchengladbacher SV feierte die U12-Mannschaft einen erfolgreichen Saisonabschluss und sogar noch den Sprung auf den 3. Tabellenplatz (zur Tabelle).

Spitzenspieler Jan Vortmeier besiegte den Dritten der vor knapp einem Monat beendeten U12-Verbandsjugend-Einzelmeisterschaft und damit den dritten gegnerischen Spitzenspieler. Mit dem Sieg über Klaska (DWZ 1517, Fünfter der U16-VJEM) in der 2. Runde gelang ihm sogar der ganz große Coup. Wenn er da war, holte er also genauso 100% der möglichen Punkte wie unser nachgemeldeter Neuzugang Ali Berk Dursun, der aus diesem Grund leider nicht an einem höheren Brett spielen durfte. Da er auch in den nächsten beiden Spielzeiten noch in der U12 spielberechtigt sein wird, kann man einiges erwarten. Die übrigen drei zum Einsatz gekommenen „jungen Wilden“ konnten neben wichtiger Erfahrung auch ihre ersten wichtigen Punkte sammeln: So gewann Sven Borchardt gegen Mönchengladbach sensationell gegen den Zehnten der U12-Verbandsjugend-Einzelmeisterschaft mit einer DWZ von 1163! Kirill Emeljanov, der auch in der nächsten Saison noch U12 sein wird, ging letztendlich zwar leer aus, hätte nach dem Partieverlauf aber in mindestens einer Partie gewinnen müssen. Mit Benita George, ebenfalls in der nächsten Saison noch U12, ist erfreulicherweise auch ein Mädchen in der Mannschaft. Sie kam (einmal zum Einsatz), sah und siegte!

So endet also die aktuelle U12-Mannschaftssaison für die OSC-Mannschaft - vielleicht etwas zu früh, wenn man die Entwicklung der Mannschaft beachtet. Eine sehr gute Basis für die nächsten Jahre scheint aber vorhanden zu sein, so dass man diesen mit viel Hoffnung entgegensehen kann. Wir wünschen wie immer viel Spaß und Erfolg! (eh, 03.02.19)

Nachtrag und Eilmeldung: Wie wir am 5. Februar erfahren haben, hatte die U12-Mannschaft am letzten Spieltag der Vorrunde (03.02.19) eine Punktlandung hingelegt und sich mit dem Auswärtssieg in Mönchengladbach nicht nur vom 5. auf den 3. Platz verbessert, sondern auch für die Sechser-Finalrunde, die am Sonntag, dem 24. Februar 2019, mit dem Heimspiel gegen den starken SK Turm Kleve beginnt, qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß und Erfolg! (eh, 06.02.19)

Nachtrag II: Offizielle DWZ-Auswertung (07.02.19)

In Kürze - 1. Runde der Finalgruppe: OSC U12 - SK Turm Kleve (24.02.19)

1. Runde der Finalgruppe

SK Turm Kleve: Mannschaftskader (inkl. Einzelergebnissen) und Vereinshomepage

Zurück