4. Mannschaft: überzeugender Heimsieg in der 2. Runde

Bezirksklasse A 2015/16 (20.09.15 - 13.03.16)

Meister der Bezirksklasse A: SG Duisburg-Nord III - OSC IV gratuliert zum Titel!

Offizielle Turnierseite (Tabelle, alle (Einzel-)Ergebnisse und viele weitere Informationen)

Offizielle DWZ-Auswertung (Nachtrag vom 09.06.16, dem Auswertungsdatum)

Ausschreibung der Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft

Achtung: Neue Bedenkzeit: 100 Minuten für die gesamte Partie; zusätzlich 30 Sekunden pro Zug

Aufstellung/Einzelergebnisse der 4. Mannschaft

Alle Mannschaftsmeldungen (Übersicht)

Statisitiken und Topscorer (Helmut Klaus, Alfred Oberst und Werner Jurga/OSC IV in den Top 10)

Veranstalter (Schachbezirk Duisburg)

Saisonziel der 4. Mannschaft: guter Mittelfeldplatz - geschafft!

Saisonabschluss - 7. (letzte) Runde: OSC IV - ESK Wedau-Bissingheim IV (13.03.16)
 Brett   RgNr   OSC IV DWZ   -    RgNr   ESK Wedau-Bissingheim IV   DWZ  3:2 
1 21  Klaus, Helmut  1662  - 21  Parnitzke, Lothar  1115  1:0
2 23  Kerkhoff, Johannes   1361 - 23  Saalberg, Karin 739 1:0
3 24  Müller, Lothar 1431 - 24  Walczak, Manfred --- +:-
4 25  Oberst, Alfred 1212 - 25  Osipov, Zakhar --- -:-
5 26  Jurga, Werner 1209 - 27  Gutkin, David --- 0:1
6 33  Motz, Luca --- - 28  Stypa, Josef --- 0:1

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 7. Runde

 

Versöhnlicher Saisonabschluss

Mit dem knappen Heimsieg gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten ESK Wedau-Bissingheim IV feierte die 4. Mannschaft einen versöhnlichen Saisonabschluss, um mindestens Fünfter der Abschlusstabelle zu werden. Die genaue Platzierung hängt vom Ausgang des Spiels zwischen ESK Wedau-Bissingheim III und SF Brett vor'm Kopp IV ab.

Die fleißigsten Punkteholer der Vierten waren OSC-Legende Helmut Klaus (5 aus 7 am 1. Brett), Alfred Oberst (5 aus 6 am 4. Brett) sowie Werner Jurga (3,5 aus 5 am 5. Brett). Alle Einzelergebnisse der Mannschaft sind hier verewigt (vgl. auch Liste der besten Punkteholer der Liga).

6. Runde: SF Brett vor'm Kopp IV - OSC IV (21.02.16)
 Brett   RgNr   SF Brett vor'm Kopp IV    DWZ    -    RgNr   OSC IV  DWZ   3½:2½ 
1 22  Hennes, Martin  1580  - 21  Klaus, Helmut  1662  1:0
2 23  Hennes, Manfred 1577 - 23  Kerkhoff, Johannes   1361 1:0
3 24  Sandkühler, Wolf 1341 - 24  Müller, Lothar 1431 1:0
4 26  Grella, Ewald 1370 - 25  Oberst, Alfred 1212 0:1
5 4004  Bohry, Patrick --- - 26  Jurga, Werner 1209 0:1
6 4007  Vortmeier, Jan --- - 33  Motz, Luca --- ½:½

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 6. Runde

 

Trotz der dritten vermeidbaren Niederlage mit dem knappsten möglichen Ergebnis von 2,5-3,5 in dieser Saison befinden sich gleich drei OSC-Akteure unter den besten zehn Spielern der Liga (siehe Topcorerliste).

In der letzten Runde am Sonntag, dem 13. März 2016, empfängt die 4. Mannschaft den abgeschlagenen Tabellenletzten ESK Wedau-Bissingheim IV, um einen versöhnlichen Saisonabschluss zu feiern.

5. Runde: OSC IV - ESK Wedau-Bissingheim III (17.01.16)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    —    RgNr   Wedau-Bissingheim III    DWZ   4½–1½ 
1 21  Klaus, Helmut 1662 15  Imbierowicz, Dirk 1473 1–0
2 23  Kerkhoff, Johannes  1361 16  Osten, Horst 1460 ½–½
3 24  Müller, Lothar 1431 17  Schmitz, Hendrik 1201 1–0
4 25  Oberst, Alfred 1212 18  Schmidt, Werner 1406 ½–½
5 26  Jurga, Werner 1209 19  Schmidtchen, Peter 1280 1–0 kl.
6 33  Motz, Luca --- 3.1  Osten, Sonja 1242 ½–½

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 5. Runde

 

4. Mannschaft wahrt weiße Heimweste

In der 5. Runde hatte die 4. Mannschaft erst zum zweiten Mal in dieser Saison das Privileg, ihren Mannschaftskampf als Heimspiel auszutragen und zum zweiten Mal endete dieses mit einem überzeugenden 4½:1½-Sieg, diesmal gegen den in Unterzahl angetretenen ESK Wedau-Bissingheim III. Nach der kampflosen Führung durch Werner erhöhte Lothar nach nur 14 Zügen mit seinem ersten Saisonsieg auf 2:0. Es folgten drei ungefährdete Punkteteilungen von Luca in seiner allerersten Turnierpartie in seinem allerersten Einsatz in einer Mannschaft gegen die amtierende Überaschungs-Vizeverbandsmeisterin U14 sowie von Alfred, der nunmehr vier von fünf möglichen Punkten aufweist, und Johannes mit seiner ersten zählbaren Ausbeute in dieser Saison, so dass der Mannschaftserfolg vorzeitig besiegelt war. In der letzten Partie gewann auch OSC-Legende Helmut gegen den ehemaligen OSC-Spieler Dirk Imbierowicz, um genau wie Alfred auf 80% der möglichen Punkte zu kommen.

Die schlechte Nachricht ist, dass das nächste Spiel gegen die SF Brett vor'm Kopp IV am 21. Februar 2016 ein Auswärtsspiel ist, bei dem es gilt, die Negativserie auswärts zu beenden.

4. Runde: SF Brett vor'm Kopp V - OSC IV (20.12.15)
 Brett   RgNr   Brett vor'm Kopp V    DWZ    —    RgNr   OSC V  DWZ   3½–2½ 
1 28  Dietrich, Manfred 1441 21  Klaus, Helmut  1662  0–1
2 29  Boffen, Jürgen  1426  23  Kerkhoff, Johannes   1361 1–0
3 31  Vogt, Michael 1354 24  Müller, Lothar 1431 1–0
4 5001  Neu, Christoph 1121 25  Oberst, Alfred 1212 ½–½
5 5004  Peterschulte, Noah  776 26  Jurga, Werner 1209 0–1
6 5007  Neu, Marc 886 29  Seifert, Hendrik --- 1–0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 4. Runde

 

Im Nachholspiel verlor die Vierte zum Jahresabschluss mit dem knappsten möglichen Ergebnis bei den SF Brett vor'm Kopp V. Den beiden Gewinnpartien von Helmut (1; damit 3/4) und Werner (5; damit 2½/3) standen drei Verlustpartien von Johannes (2), Lothar (3) und Hendrik (4) im U10-internen Vergleich mit seinem befreundeten Kontrahenten, mit dem er Anfang November erfolgreich an einem Zweier-Turnier in Ratingen-Lintorf teilgenommen hatte, gegenüber. Alfred (4; damit 3½/4) gab seinen ersten halben Punkt in der Bezirksklasse ab, was wohl ein schlechtes Omen war.

Nach vier Wochen "Winterpause" folgt für die 4. Mannschaft am 17. Januar 2016 das zweite Saisonheimspiel gegen den ESK Wedau-Bissingheim III, das hoffentlich mit dem gleichen Resultat enden wird wie das erste (siehe 2. Runde).

3. Runde: SG Duisburg-Nord III - OSC IV (15.11.15)
 Brett   RgNr   SG Duisburg-Nord III    DWZ    —    RgNr   OSC IV  DWZ   5–1 
1 15  Welz, Ulf 1716 21  Klaus, Helmut  1662  1–0
2 16  Staroszynski, Christoph    1743  22  Angermann, Immo 1453  1–0 kl. 
3 17  Hillebrand, Bernd 1557 23  Kerkhoff, Johannes   1361 1–0
4 18  Klupsch, Jürgen 1477 24  Müller, Lothar 1431 1–0
5 19  Fabo, Stefan 1456 25  Oberst, Alfred 1212 0–1
6 20  Zwilling, Josef 1237 29  Seifert, Hendrik --- 1–0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 3. Runde

 

4. Mannschaft ohne Chance beim Titelfavoriten

Gegen die SG Duisburg-Nord III (zur Vereinshomepage), die nominell stärkste und zu allem Überfluss zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung angetretene Mannschaft der Liga, hatte die 4. Mannschaft, aufgrund personeller Probleme auch noch in Unterzahl angetreten, letztendlich keine Chance und ging mit 1:5 unter. Trotz kämpferischer Einstellung ging nach und nach eine Partie nach der anderen verloren, so auch beim Generationenduell zwsichen Hendrik, 9 Jahre jung, und Josef Zwilling, 83 Jahre alt, das Letzterer noch für sich entscheiden konnte. Für den OSC-Ehrenpunkt sorgte Alfred, der damit alle drei Partien gewinnen konnte und die Liste der "Topscorer" anführt.

Nach fünf Wochen Pause geht es am 20. Dezember 2015 - dabei handelt es sich um einen Sondertermin - mit dem nächsten Gastspiel bei den SF Brett vor'm Kopp V weiter.

Zum Spielbericht der SG Duisburg-Nord

2. Runde: OSC IV - PSV Duisburg IV (18.10.15)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    —    RgNr   PSV Duisburg IV  DWZ   4½–1½ 
1 21  Klaus, Helmut  1662  24  Atanasowski, Goran    1382  1–0
2 23  Kerkhoff, Johannes   1361 25  Buyken, Florian 1352 0–1
3 24  Müller, Lothar 1431 27  Erner, Jens 1232 ½–½
4 25  Oberst, Alfred 1212 31  Usdenski, Andreas   --- 1–0
5 26  Jurga, Werner 1209 32  Klose, Paul --- 1–0
6 29  Seifert, Hendrik --- 33  Maaßen, Thomas --- 1–0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 2. Runde

 

4. Mannschaft gewinnt erstes Heimspiel überzeugend

Die Vierte konnte ihr erstes Heimspiel der Saison in überzeugender Manier mit 4½-1½ gegen den PSV Duisburg IV für sich entscheiden und damit die etwas enttäuschende Auftaktniederlage wiedergutmachen. Einen ganzen Punkt zum Sieg steuerte übrigens der erst 9-jährige Hendrik Seifert bei.

Mit einer negativen Kuriosität wartete der ESK Wedau/Bissingheim auf: Beide Bezirksklasse-A-Mannschaften des Vereins traten in der 2. Runde nicht an und verloren somit kampflos 0-6.

1. Runde: SG Meiderich/Ruhrort III - OSC IV (20.09.15)

Rückblick: Bezirksklasse A 2014/15 (21.09.14 - 12.04.15)

Offizielle Turnierseite (Tabelle, alle (Einzel-)Ergebnisse und viele weitere Informationen)

Endstand

Offizielle DWZ-Auswertung

Alle (Einzel-)Ergebnisse: 1. Runde, 2. Rd., 3. Rd., 4. Rd., 5. Rd., 6. Rd., 7. Rd.

Aufstellung/Einzelergebnisse der 4. Mannschaft

Mannschaftsmeldungen (Übersicht)

Interessante Statistiken und Topscorer

Veranstalter (Schachbezirk Duisburg)

Paarungen/Termine und Berichte (Gesamtübersicht aller Spiele und Termine)

Alle Spiele beginnen grundsätzlich um 10:00 Uhr.

7. (letzte) Runde: SG Duisburg-Nord III - OSC IV (12.04.15)
6. Runde: OSC IV - SF Brett vor'm Kopp Duisburg III (22.02.15)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    —    RgNr   SF Brett vor'm Kopp III    DWZ   ½–5½ 
1 25  Klaus, Helmut  1668  18  Loth, Christian  1755  0–1
2 26  Angermann, Immo 1491 20  Ropers, Klaus 1719 0–1
3 27  Kerkhoff, Johannes   1372 22  Pak, Aliaksandr 1351 0–1
4 28  Müller, Lothar 1431 3002  Vogt, Michael 1339 ½–½
5 30  Oberst, Alfred 1234 3003  Dietrich, Manfred 1445 0–1
6 4003  Oberst, Markus   3006  Bönsch, Josef 1121 0–1

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 6. Runde

 

Letzte Chance verspielt - Abstieg besiegelt

In der vorletzten Runde hatte die Vierte gegen die SF Brett vor'm Kopp III, den zwischenzeitlichen Tabellenführer nach vier Runden, keine Chance und muss sich auf den Abstieg einstellen, was wiederum den Klassenerhalt für die in derselben Klasse spielende Fünfte bedeutet.

In der letzten Runde will die Mannschaft sich möglichst mit ihrem ersten (Ehren-)Saisonsieg aus der Bezirksklasse A verabschieden, um möglichst schnell zurückzukehren.

5. Runde: ESK Wedau-Bissingheim II - OSC IV (01.02.15)
 Brett   RgNr   Wedau-Bissingheim II    DWZ    —    RgNr   OSC IV  DWZ   3–3 
1 9  Aytac, Cengiz 1605 25  Klaus, Helmut 1668 0–1
2 10  Philipp, Günther 1679 26  Angermann, Immo 1491 0–1
3 11  Imbierowicz, Dirk 1405 27  Kerkhoff, Johannes   1372 ½–½
4 12  Dubberke, Alexander 1331 28  Müller, Lothar 1431 ½–½
5 13  Osten, Horst 1476 30  Oberst, Alfred 1234 1–0
6 2001  Schmidt, Werner 1416        1–0 kl. 

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 5. Runde

 

Vierte ringt in Unterzahl dem sowohl aufgrund des Tabellenstandes als auch auf dem Papier klar favorisierten ESK Wedau-Bissingheim II, der nach der 4. Runde punktgleich mit dem Tabellenführer war, ein Unentschieden ab und erkämpft sich so ihren ersten Punkt in dieser Saison!

Mehr in Kürze!

4. Runde: OSC IV - PSV Duisburg IV (18.01.15)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    —    RgNr   PSV Duisburg IV   DWZ   2½–3½ 
1 25  Klaus, Helmut 1668 26  Sprewitz, Ingo 1499 ½–½
2 26  Angermann, Immo 1491 27  Müller, Franz 1548 0–1
3 27  Kerkhoff, Johannes   1372 28  Atanasowski, Goran     1375 0–1
4 28  Müller, Lothar 1431 29  Wonsik, Marek 1405 1–0
5 30  Oberst, Alfred 1234 37  Buyken, Florian   0–1
6 37  Ehrentraut, Robert 985 38  Erner, Jens   1–0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 4. Runde

 

Mehr in Kürze!

3. Runde: SVG Meiderich 23 - OSC IV (Sondertermin 07.12.14)
 Brett   RgNr   SVG Meiderich 23   DWZ    -    RgNr   OSC IV  DWZ    6-0  
1 2  Bos, Michael 1723 - 25  Klaus, Helmut 1668 1-0
2 3  Schultke, Alfred 1804 - 26  Angermann, Immo 1520 1-0
3 4  Hohl, Oliver 1520 - 27  Kerkhoff, Johannes   1405 1-0
4 5  Schmidt, Peter 1582 - 28  Müller, Lothar 1431 1-0
5 6  van de Lücht, Christian     - 30  Oberst, Alfred 1234 1-0
6 7  van de Lücht, Lutz   - 39  Jurga, Werner   1-0

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 3. Runde (zwei Spiele fanden regulär am 30.11.14 statt)

 

Schwarzer Sonntag gegen starken Gegner für 4. Mannschaft

In der 3. Runde erlebte die 4. Mannschaft gegen die starke (1. und einzige Mannschaft der) SVG Meiderich 23 in Duisburg-Kaßlerfeld einen schwarzen Sonntag. Trotz teilweise guter Chancen ging eine Partie nach der anderen verloren, so dass am Ende die 0 stehen blieb. Am Ende hieß es also 6-0 für die Heimmannschaft.

Eine Chance auf Rehabilitierung gibt es nach der Weihnachtspause am 18. Januar 2015: Nach drei Niederlagen empfängt die 4. Mannschaft im Kellerduell der 4. Runde den PSV Duisburg IV, der mit einem Sieg - getreu dem Motto "Neues Jahr, neues Glück" - überholt werden kann.

2. Runde: OSC IV - Walsumer SC (19.10.14)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    -    RgNr   Walsumer SC  DWZ   2½-3½ 
1 25  Klaus, Helmut 1668 - 1  Spieker, Stefan 1574 ½-½
2 27  Kerkhoff, Johannes   1405 - 2  Stutthoff, Norbert 1368 ½-½
3 28  Müller, Lothar 1431 - 3  Meffert, Hans-Joachim   1609 ½-½
4 29  Hülder, Helmut 1342 - 4  Pawlik, Gottfried   0-1
5 30  Oberst, Alfred 1234 - 5  Kosslowski, Ursel 1369 1-0
6 4003  Oberst, Markus   - 6  Weiss, Wolfgang 1489 0-1

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 2. Runde

 

Blick in den Spielraum
1. Runde: OSC IV - OSC V (Sondertermin 12.10.14)
 Brett   RgNr   OSC IV  DWZ    -    RgNr   OSC V  DWZ   1½-4½ 
1 26  Angermann, Immo 1520 - 31  Hörle, Joshua 1414 0-1 kl.
2 28  Müller, Lothar 1431 - 32  Roth, Christian 1231 0-1
3 30  Oberst, Alfred 1234 - 33  Hörle, Jeremiah 1388 ½-½
4 37  Ehrentraut, Robert   985 - 34  Jedamczik, Kai 1231 ½-½
5 39  Jurga, Werner   - 36  Goldmann, Maurice   1175 0-1
6 54  Duman, Gizem   - 53  Özdemir, Melek   ½-½

Die übrigen drei Paarungen fanden am Sonntag, dem 21. September 2014, statt.

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 1. Runde

 

Stark ersatzgeschwächte Vierte verliert Bruderduell gegen junge Fünfte

Endlich kam es zum lang ersehnten Bruderduell der 4. und 5. Mannschaft. In der allgemeinen Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft wird es der einzige OSC-interne Vergleich in dieser Saison bleiben. Die spannende Frage, ob sich wie in der letzten Saison mit der 4. Mannschaft die Erfahrung durchsetzt oder die jugendliche Unbekümmertheit in Form der 5. Mannschaft zurückschlagen kann, konnte Letztere klar zu ihren Gunsten beantworten. Allerdings war die 4. Mannschaft stark ersatzgeschwächt in die Partie gegangen.

Rückblick: Bezirksklasse A 2013/14

Offizielle Turnierseite (Tabelle, alle (Einzel-)Ergebnisse und viele weitere Informationen)

Offizielle DWZ-Auswertung

Endstand (Quelle)

 Rang 
 Mannschaft
   1   
   2   
   3   
   4   
   5   
   6   
 MP 
  BP  
3  SF Brett vor'm Kopp Duisburg III   3,0 1,0 1,5 4,0 4,0 5 13,5
2  SVG Meiderich 23 3,0 3,0 3,0 4,0 2,5 5 15,5
4  OSC IV 5,0 3,0 2,0 2,0 3,0 4 15,0
1
 OSC III 4,5 3,0 4,0 4,0 4,5 9 20,0
5  Walsumer SC 72 2,0 2,0 4,0 2,0 3,5 4 13,5
6
 ESK WD Wedau-Bissingheim II 2,0 3,5 3,0 1,5 2,5 3 12,5

OSC III ist (vorzeitig) als Meister der Bezirksklasse A in die Bezirksliga aufgestiegen - herzlichen Glückwunsch!

ESK Weiße-Dame Wedau-Bissingheim II ist dagegen in die Bezirksklasse B abgestiegen.

Paarungen/Termine und Berichte (Gesamtübersicht aller Spiele und Termine)

5. (letzte) Rd.: OSC IV - ESK Wedau-Bissingheim II (11.05.14)

4. Mannschaft nach wahrem Abstiegskrimi gerettet!

Beim gestrigen Abstiegsendspiel der Bezirksklasse A empfing unsere 4. Mannschaft den Tabellenletzten aus Duisburg-Wedau. Da wir vor der letzten Runde auf dem 4. Tabellenplatz standen, allerdings nur mit einem Punkt Vorsprung auf Wedau, hatten wir unser Schicksal selbst in der Hand. Zum sicheren Klassenerhalt brauchten wir mindestens ein Unentschieden, um Wedau buchstäblich in Schach zu halten und nicht auf Schützenhilfe vom Walsumer SC, der den 5. und Vorletzten, SF Brett vor'm Kopp III, empfing, angewiesen zu sein. Für die mit Abstand jüngste Mannschaft der Liga hieß es also "Verlieren verboten!", um nach einer bis dato guten Saison nicht abzusteigen. Auf diese Mission begaben sich Daniel, Jan, Jeremiah, Christian sowie die Ersatzspieler Marvin und Jonathan in seinem allerersten Mannschaftseinsatz überhaupt. Mit dieser geballten Erfahrung - Jeremiah war mit seinen 16 Jahren bereits der Älteste - sollte dieses Unterfangen doch kein Problem sein. Während wir auf die angesprochenen zwei Ersatzspieler zurückgreifen mussten, trat Wedaus zweite Vertretung in Bestbesetzung an.

Der erst 9-jährige Jonathan an Brett 6 war gegen den zwar ebenfalls jungen, aber deutlich erfahreneren Wedauer leider chancenlos. So gewann Letzterer schnell die Dame und danach die Partie souverän. Zur gleichen Zeit überrumpelte Jan an Brett 2 den ehemaligen Rheinhausener Dirk Imbierowicz, der nur noch auf Jans Aktionen reagieren konnte und kurz vor dem Verlust der zweiten Leichtfigur aufgab. Somit stand es nach zwei beendeten Partien 1:1 - uns fehlten also noch zwei Punkte aus vier Partien. Den ersten Punkt hätte Marvin an Brett 5 nach einer über weite Strecken sehr guten Partie fast geholt, was einer Sensation gleichgekommen wäre, denn sein Gegner war der nominell zweitstärkste Wedauer mit einer fast doppelt so hohen DWZ. Doch Marvins deutlicher Vorteil verschwand leider und die Erfahrung des Gegners rang ihn nach hartem Kampf nieder. Diesen zwischenzeitlichen Rückstand konnte der 12-jährige Christian an Brett 4 souverän wieder ausgleichen und uns wieder Hoffnung geben. Somit blieben nur noch Jeremiah an Brett 3 und Daniel an Brett 1 übrig, die einen Punkt holen mussten. Zu diesem fortgeschrittenen Zeitpunkt stand Jeremiah schon wesentlich schlechter, so dass Daniel provisorisch auf Gewinn spielen musste, um den Klassenerhalt unabhängig von Jeremiahs Partie zu sichern. Durch diesen aufkommenden Druck spielte Daniel offensiver, was zunächst auch von Erfolg gekrönt gewesen war, bis sein Gegner dessen Mehrbauern zurückgewann, woraus ein Turmendspiel mit derselben Bauernanzahl resultierte. Zeitgleich wendete sich völlig überraschend das Blatt an Brett 3. Die technisch lange Zeit völlig verlorene Partie ging doch remis aus, da sein Gegner nicht in der Lage war, mit Läufer und Springer matt zu setzen, was auch unter erfahrenen Spielern teilweise unterschätzt wird. Somit reichte Daniel ein Remis, welches er auch, trotz der Hartnäckigkeit seines Gegners, schaffte.

Der Mannschaftskampf ging also 3:3 aus, so dass der Klassenerhalt unabhängig von anderen Ergebnissen gesichert war. Da SF Brett vor'm Kopp III im Parallelspiel gewann, hätte eine Niederlage für die 4. Mannschaft den Abstieg in die Bezirksklasse B bedeutet. So nahe liegen Erfolg und Misserfolg beieinander. Für die junge und sich ständig weiterentwickelnde Mannschaft ist es jedenfalls wichtig, auch in der nächsten Saison in der Bezirksklasse A zu starten und weiterhin Erfahrung gegen überwiegend nominell stärkere Kontrahenten zu sammeln. (Daniel Rohfleisch)

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 5. Runde

4. Runde: SVG Meiderich 23 - OSC IV (06.04.14)
3. Runde: OSC IV - SF Brett vor'm Kopp Duisburg III (09.03.14)
2. Runde: Walsumer SC 72 - OSC IV (19.01.14)
 Brett   Rang   Walsumer SC 72  Ø 1432 
  —    Rang   OSC IV  Ø 1335 
4-2
1 2  Stutthoff, Norbert 1391 23  Rohfleisch, Daniel   1493  ½-½ 
2 3  Meffert, Hans-Joachim   1601 24  Roth, Jan Paul 1452 1-0
3 4  Kosslowski, Ursel 1327 25  Bomke, Fabian 1344 1-0
4 5  Pawlik, Gottfried --- 26  Hörle, Jeremiah 1204 0-1
5 6  Weiss, Wolfgang 1446 27  Hörle, Joshua 1346 ½-½
6 7  Gosch, Erhard 1396 4004  Bomke, Helmut 1170 1-0
 mit Schwarz gespielt 

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 2. Runde

1. Runde: OSC IV - OSC III (verlegt auf 24.11.13)

Vierte verliert Bruderduell gegen Dritte

Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse A gab es das voraussichtlich einzige Bruderduell der laufenden Saison: Die junge 4. Mannschaft war Gastgeber für die erfahrene 3. Mannschaft. Im Vergleichskampf der OSC-Generationen setzte sich schließlich die Erfahrung aufgrund ihrer Überlegenheit an den ersten drei Brettern gegen die jugendliche Unbekümmertheit durch.

 

 Brett   Rang   OSC IV  Ø 1340    —    Rang   OSC III  Ø 1488     2-4   
1 23  Rohfleisch, Daniel   1454  —  17  Hubert, Winfried 1626 0-1
2 24  Roth, Jan Paul 1466  —  18  Ciglenecki, Ignaz 1707 0-1
3 25  Bomke, Fabian 1339  —  19  Roeder, Regina 1604 0-1
4 26  Hörle, Jeremiah 1244  —  21  Kerkhoff, Johannes   1458 1-0
5 27  Hörle, Joshua 1361  —  22  Oberst, Alfred 1238 1-0
6 28  Roth, Christian 1177  —  3.4  Hülder, Helmut 1293 0-1
 mit Schwarz gespielt 

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 1. Runde

Einzelergebnisse (Übersicht auf der Turnierseite)

 Rang 
 Spieler

DWZ

1

2

3

4

5

 Punkte 

 % 
  
 
(1.9.13)
 OSC 3 
 24.11. 
 W72 
 19.01. 
 BvK 3 
 09.03. 
 M23 
 06.04. 
 W-B 2 
 11.05. 
 
DWZ-Ø
 
23  Rohfleisch 1455 0 ½ ½ ½

1½-2½

37
  1626 1391 1418   1597

Ø 1478

 
24  Roth, J. 1391

0

0 1 0 1

2-3

40
  1707 1601 1433 1533 1415

Ø 1569

 
25  Bomke, F. 1341

0

0 0

0-3

0
  1604 1327   1641  

Ø 1524

 
26  Hörle, Je. 1244

1

1 0 ½

2½-1½

  63  
 

1458

---   1836 1390

Ø 1647

 
27  Hörle, Jo. 1359

1

½ 1

2½-½

83
  1238 1446 1118    

Ø 1267

 
28  Roth, C. 995

0

1 1 1

3-1

75
 

1293

  846 1377 1295

Ø 1172

 
4.1  Özkan 1450

½ 1

1½-½

75
 

 

  1531 1406  

Ø 1469

 
4.2  Kreutzmann 1426

 
           

Ø

 
4.3  Palmowski 1242

 
           

Ø

 
4.4  Bomke, H. 1162

0

0-1

0
 

 

1396      

Ø 1396

 
4.5  Grabowski 1507

 
           

Ø

 
31  Kaypak 805 1 1

2-0

 100 
      --- 1054  

Ø 1054

 
34  Vomberg 789 0

0-1

0
          1531

Ø 1531

 
50  Scheidt --- 0

0-1

0
          ---

Ø ---

 
 11 SpielerInnen   Ø 1325 

2

2 5 3 3

 15-15 

50
 

Ø 1488

Ø 1432 Ø 1269 Ø 1475 Ø 1446

Ø 1422

 
 mit Schwarz gespielt 

Zurück