Herzlich willkommen bei der Schachabteilung im OSC Rheinhausen!

Großes Jubiläumsjahr 2024 „100 Jahre Schach in Rheinhausen“ - Mehr in Kürze!

OSC-Jubiläum 2024: Agenda

3. Februar: 1. gemeinsame Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft mit dem SB Kreis Wesel im OSC-Clubhaus

9. März: Folgeturnier: Verbands-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft im OSC-Clubhaus (zur Ausschreibung)

17. Februar: offene Verbands-Blitz-Einzelmeisterschaft (NSV) im OSC-Clubhaus (zur Ausschreibung, zum Bericht)

4. bis 7. April: 20. Rheinhausener Meisterschaft im OSC-Clubhaus (zur Ausschreibung)

Unser Vereinsabend: Aktuell treffen wir uns allwöchentlich am Vereinsabend, zu dem alle Mitglieder, Freunde und Gäste herzlich eingeladen sind, freitags ab 19 Uhr im OSC-Clubhaus, Gartenstraße 9, 47226 Duisburg-Rheinhausen (zu Terminen).

Unsere internen Vereinsturniere 2024: Vereinsmeisterschaft (Start am 15. März) und Vereinspokal (22. März)

Unsere regelmäßigen offenen Turniere: An jedem 1. Freitag im Monat findet das Monatsblitz statt!

Unsere Mannschaften in einer herausfordernden Saison - Zu OSC I, OSC II, OSC III, OSC IV, OSC V, OSC VI, OSC VII

Online: Zusätzlich haben wir (bereits seit März 2020) eine aktive und sehr erfolgreiche Online-Plattform und -Mannschaft, der Mitglieder und Schachfreunde gerne beitreten können. Donnerstags und sonntags spielen und kämpfen wir ab 20 Uhr gemeinsam in den (international) weiterhin sehr populären Lichessligen um Ruhm und Ehre - Zur nächsten Liga am kommenden Donnerstag.

Soziale Medien: Seit einiger Zeit darf auch fleißig „gezwitschert“ werden - Zu unserem Twitter-Auftritt.

Interessante offene Turniere in der Umgebung (Nordrhein-Westfalen): Siehe OSC-Turnierkalender.

Aktuelle Nachrichten

OSC-Jubiläumsjahr - Rückkehr der beliebten Rheinhausener Meisterschaft und Agenda

In unserem großen Jubiläumsjahr 2024 feiern wir nicht weniger als „100 Jahre Schach in Rheinhausen“!

Aus diesem Anlass richten wir einige regionale Meisterschaften, bereits am kommenden Samstag, dem 3. Februar, die erste gemeinsame Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft mit dem Schachbezirk Kreis Wesel, aus und veranstalten selbst das eine oder andere offene Turnier. Der Höhepunkt dabei ist zweifelsohne die Rückkehr der bis 2015 sehr beliebten Rheinhausener Meisterschaft, die nach neun Jahren Unterbrechung vom 4. bis 7. April bereits zum 20. Mal stattfindet und passenderweise ebenfalls ihr Jubiläum feiert. Dazu laden wir alle Schachbegeisterten herzlich ein!

Weiterlesen …

Aktueller Spielbericht der 3. Mannschaft: „OSC III kann doch noch gewinnen“

Am sechsten Spieltag der Verbandsklasse gelang unserer 3. Mannschaft mit einem überraschend deutlichen 6:2 gegen die SF Süchteln der lang ersehnte erste Saisonsieg. Damit zogen wir in der Tabelle mit dem Aufsteiger aus dem Viersener Stadtteil nach Mannschaftspunkten gleich, aber da die übrigen Konkurrenten im Abstiegskampf ebenfalls siegreich waren, konnten wir den Abstand zum rettenden Ufer nicht nennenswert verkürzen. (...)

Weiterlesen …

Lena Feldhaus fährt zur NRW-Meisterschaft!

Gleich acht Kinder und Jugendliche des OSC hatten sich im Dezember über die Bezirkseinzelmeisterschaft für die in der ersten Woche des Jahres in Kranenburg stattfindende Verbandseinzelmeisterschaft der Schachjugend Niederrhein qualifiziert, für eine von diesen acht geht die Reise jetzt sogar noch weiter: Lena Feldhaus holte 3,5 Punkte aus ihren 7 Partien, konnte sich in ihrer Altersklasse U12w in spannenden Stichkämpfen gegen zwei punktgleiche Mädchen durchsetzen und belegte am Ende als Dritte einen der Qualifikationsplätze für die Einzelmeisterschaft der Schachjugend NRW, die Anfang April ebenfalls in Kranenburg ausgerichtet werden wird. Wir wünschen Lena hierfür jetzt schon viel Erfolg!

Nicht für alle OSCler:innen lief die Teilnahme jedoch erfolgreich: So erwischten Alexander Daniel Glücks in der U12 (0 aus 3) und Felix Strodthoff in der U16 (1 aus 4) keinen guten Start und mussten sogar nach drei beziehungsweise vier Runden das Turnier gesundheitsbedingt beenden. In der U18 konnte Hendrik Seifert als klarer Außenseiter und Letzter der Setzliste am Ende mit 3,5 Punkten aus 7 Partien einen guten 6. Platz unter 14 Teilnehmern erringen und seine DWZ deutlich verbessern. Unser zweiter Teilnehmer in der U16, Semih Hökelekli, holte bei seiner ersten Kranenburg-Teilnahme in einem gut besetzten Feld respektable 2,5 Punkte aus 7 Partien und schloss das Turnier als 13. von 16 Teilnehmern ab. Nach starkem Start verlor Semih leider die letzten beiden Runden, sonst wäre noch eine deutlich höhere Platzierung drin gewesen. Romina Ohletz sah sich in der U14w ebenfalls starker Konkurrenz gegenüber. Ihre 2 Punkte aus 7 Partien sind daher aller Ehren wert und sicherten ihr den 6. Rang unter acht Teilnehmerinnen, womit sie ihren Rang in der Setzliste noch um einen Platz übertreffen konnte. Ein starkes Turnier spielte Aydin Basaran bei seiner ersten Kranenburg-Teilnahme in der U12: Mit 3,5 Punkten aus 7 Partien belegte er den 12. Platz von 20 Teilnehmern und darf sich ebenso wie Hendrik in der U18 und Lena in der U12w über ein deutliches DWZ-Plus freuen. Ebenfalls einen deutlichen DWZ-Sprung machte Lea Marie Hülsbusch in der U12w, wo sie in einem sehr engen Feld mit 3 Punkten aus 7 Partien letztlich zwar nur den 7. Platz von acht Teilnehmerinnen belegte, dabei aber zwischendurch sogar Lena besiegen konnte und mit nur einem halben Punkt Rückstand haarscharf selbst an den Qualifikationsplätzen zur NRW-Meisterschaft vorbeischrammte.

Aktuelle Ergebnisse